Datenschutz

Informationen zum Datenschutz der

dedicom Deutsche DirektComputer GmbH

Die dedicom Deutsche DirektComputer GmbH (nachfolgend auch „dedicom“ genannt) informiert Sie mit der nachfolgenden Datenschutzinformation darüber, welche personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden, wenn Sie die Webseiten nutzen, für welche Zwecke die Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen zustehen.

MaĂźgeblich fĂĽr die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind die geltenden Datenschutzgesetze, einschlieĂźlich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Soweit Ihre personenbezogenen Daten nicht im Auftrag Ihres Arbeitgebers verarbeiten werden, ist die dedicom Deutsche DirektComputer GmbH die verantwortliche Stelle.

Verantwortlicher für die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist die dedicom Deutsche DirektComputer GmbH, die Sie unter folgender Adresse erreichen können:
dedicom Deutsche DirektComputer GmbH
TĂĽrkenstr. 55
80799 MĂĽnchen
E-Mail: kontakt@dedicom.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

A) Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch der dedicom Webseite

Bei jedem Zugriff auf die Webseiten der dedicom, werden die Daten erhoben, die Ihr Browser an den Server ĂĽbermittelt. Dabei werden die folgenden Daten erhoben:

  • IP-Adresse des Rechners, von dem die Anfrage abgeschickt wird,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seiten)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils ĂĽbertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Art und Typ des Web-Browsers
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Diese Daten sind technisch erforderlich, um Ihnen die Webseite anzuzeigen, das Angebot zu verbessern, die Stabilität und Sicherheit der Webseiten zu gewährleisten und Störungen zu beseitigen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO):

Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist anhand dieser Daten nicht möglich. Insbesondere werden und können aus diesen Daten keine personenbezogenen Nutzerprofile erstellt werden. Diese Daten werden gelöscht, wenn sie nicht weiter für die beschriebenen Zwecke benötigt werden.

Cookies

Im Zusammenhang mit dem Abruf der dedicom Webseiten werden sogenannte Session-Cookies an Ihren Browser übermittelt, um Ihnen die Nutzung der Webseiten zu erleichtern. Cookies helfen, die Webseiten an Ihre Interessen anzupassen und ihre persönlichen Einstellungen zu sichern. Die Cookies enthalten keinerlei personenbezogene Daten. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Das eingesetzte Session-Cookie wird beim Schließen Ihres Browsers gelöscht.
Das Mitarbeiter Portal (MAP) Cookie verfällt eine Stunde, nachdem es gesetzt wurde und die Cookies auf den Servern nach 24 Stunden.

Sie können die Speicherung von Cookies verhindern, indem Sie in Ihrem Browser „keine Cookies akzeptieren“ einstellen. Falls Sie die Cookies deaktivieren, kann es sein, dass Sie nicht sämtliche Funktionen der Webseiten vollumfänglich abrufen und nutzen können.

B) Eingabe von Daten durch Sie

Die von Ihnen selbst eingegebenen Daten, insbesondere Daten zur Bestellung von Artikeln, werden für die Anbahnung und Abwicklung der Leasing-/ Mietverträge über die Artikel gespeichert und verarbeitet.

Ihre Daten werden von der dedicom im eigenen Interesse für Angebote an Sie über einen möglichen Erwerb der Artikel nach Ablauf der Leasing- / Mietdauer verarbeitet (Art. 13 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Sollten sie sich für einen Erwerb der Artikel entscheiden, verarbeitet die dedicom diese zur Vertragsabwicklung (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO).

Ihre Daten werden gelöscht, sobald diese für die vorstehend beschriebenen Zwecke nicht mehr benötigen werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen, spätestens jedoch nach dem Ablauf der Aufbewahrungsfristen.

C) Eingabe von Daten zur steuerlichen Vorteilsberechnung

Wenn Sie eine Steuerberechnung (Vorteilsberechnung) mit dem in den Webseiten integrierten Tool durchführen, wird das berechnete Ergebnis des Grenzsteuersatzes über Ihr Session-Cookie gespeichert. Dieses Ergebnis verfällt entweder mit dem Ende Ihrer Session oder es kann von Ihnen an entsprechender Stelle im Vorteilsrechner gelöscht werden. Steuerliche Eingaben bzw. Berechnungsgrundlagen werden weder gespeichert noch ausgewertet.

D) Einbindung Vimeo Videos

Für die Einbindung von Videos in den Webseiten wird der Anbieter Vimeo eingesetzt. Vimeo wird betrieben von Vimeo, LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Dabei werden Plugins des Anbieters Vimeo verwendet. Wenn Sie die mit einem solchen Plugin versehenen Webseiten aufrufen, wird eine Verbindung zu den Vimeo-Servern hergestellt und dabei das Plugin dargestellt. Hierdurch wird an den Vimeo-Server übermittelt, welche Webseite Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt (was für die Betrachtung einzig unseres Videos natürlich nicht erforderlich ist), ordnet Vimeo diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Plugins wie z.B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus Ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen.

Vimeo wird zur Wiedergabe von Videos zur besseren Präsentation die Inhalte im berechtigten Interesse eingebunden (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Vimeo finden Sie unter https://vimeo.com/privacy.

E) Datenverarbeitung bei sonstiger Kontaktaufnahme mit dedicom

Bei einer sonstigen Kontaktaufnahme mit dedicom über das Kontaktformular, per E-Mail oder per Post werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse, Ihr Name, Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen) gespeichert und verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Verarbeitung erfolgt hier gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) und lit. f) DSGVO.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten werden gelöscht, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

F) Ăśbermittlung der personenbezogenen Daten

  • an Ihren Arbeitgeber: Ihre Bestelldaten werden mit Ihren persönlichen Daten (ohne Ihre private E-Mail Adresse und private Telefonnummer) an Ihren Arbeitgeber ĂĽbermittelt.
  • an das von Ihrem Arbeitgeber beauftragte Leasing-Unternehmen zur DurchfĂĽhrung des Leasing- / Mietvertrages zwischen Ihrem Arbeitgeber und dem Leasing-Unternehmen. Dabei handelt es sich um die Trackingnummer des Versandunternehmens, Personalnummern bzw. Personalkennungen, bestellte Gegenstände (einschlieĂźlich Seriennummern) je Personalnummer bzw. Personalkennung.
  • an Lieferanten und FrachtfĂĽhrer zur Auslieferung und ggf. Reklamation und Nachforschung der von Ihnen bestellten Artikel. Dabei handelt es sich um die Bezeichnungen und Anzahl der von Ihnen bestellten Artikel, Ihren Namen und Ihre Adresse, bzw. ggf. Ihre abweichende Lieferadresse
  • an das Rechenzentrum: Ihre Daten werden durch ein beauftragtes Rechenzentrum verarbeitet. Mit dem Betreiber des Rechenzentrums besteht zum Schutz Ihrer Daten ein Vertrag ĂĽber Auftragsverarbeitung entsprechend den Vorgaben des Artikels 28 DSGVO und es sind technische und organisatorische MaĂźnahmen vereinbart. Das Rechenzentrum hat seinen Sitz in Deutschland und verarbeitet die Daten nur innerhalb der Europäischen Union.
  • an sonstige Dritte findet nicht statt.

G) Ihre Rechte

Hinsichtlich der erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten haben Sie gegenĂĽber dem Verantwortlichen die folgenden Rechte:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung und Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • auf DatenĂĽbertragbarkeit

Rechtsgrundlage für Ihre Rechte sind die Artikel 7, 15-22 DSGVO, die Ihnen nach Maßgabe dieser Vorschriften gewährt werden.

Bei Bedarf können Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an den Verantwortlichen oder dessen Datenschutzbeauftragten wenden.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (siehe unten).

H) Widerruf einer Einwilligung

Wenn Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten erteilt haben, haben Sie auĂźerdem das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit fĂĽr die Zukunft zu widerrufen. Senden Sie diesen an eine der oben genannten Adressen.

Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Widerruf nicht.

I) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Des Weiteren besteht das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Wie finden Sie Ihre für Sie zuständige Aufsichtsbehörde? – Erkundigen Sie sich hierzu im Internet, etwa unter https://www.datenschutz-bayern.de/infoquel/ds-inst/deutschland-privat.html

Die für die dedicom Deutsche DirektComputer GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Bayerisches Landesamt fĂĽr Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach, Tel.: +49 (0) 981/53-1300, E-Mail poststelle@lda.bayern.de, https://www.lda.bayern.de

J) Sonstige Informationen

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschlieĂźlich Profiling findet nicht statt.

Ihre Daten nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

Diese Datenschutzinformation werden angepasst, wenn dies notwendig ist, um die datenschutzrechtliche Entwicklung oder eine Änderung des Geschäftsmodells abzubilden.

Stand: Mai 2022